Neue Lage – noch 3 Tage: und dann gehts zur Foodblogger Connect nach London

Wir freuen sehr über die Einladung bei der Foodblogger Connect in London zum Thema „Blogger Relations“ sprechen zu dürfen und auch einiges von dieser internationalen Food Blogger Konferenz zu lernen – immerhin ist nach dem FoodCamp vor dem Foodcamp :))

 

fbc5

Blogger Relations – wir wissen, ein im Moment vieldiskutiertes Modewort!  Aber was genau steckt dahinter?

Für uns viel mehr, als herkömmliche Definitionen diesem Kommunikationsinstrument zugestehen. Kein Wunder, denn bei der Coolinary Society gibt es mit Dani nicht nur eine Bloggerin, die seit 2005 aktiv bloggt (Früher: zuckerwattes.net, Jetzt: Die Frühstückerinnen, Poetry Café…) ist, sondern auch Ninas CRM-Hintergrund und so wie es im CRM um Kundenbeziehungsmarketing geht, steht auch in unserer Arbeit die Beziehung im Vordergrund.

Diese Mischung zwingt uns geradezu in unseren Aktivitäten möglichst langfristig zu denken bzw. zumindest unseren Kunden dazu zu raten nicht nur punktuelle Einmalaktivitäten zu setzen oder Produktproben zu verschicken, sondern eine Beziehung zu Bloggern aufzubauen und den (auch kritischen) Austausch voranzutreiben.

Immerhin entstehen viele Produktentwicklungen oder auch -innovationen durch Austausch und Feedback und das ist – neben der vorher/während/nachher-Berichterstattung bzw. Reichweite – eine wertvolle Chance für Unternehmen.

In London möchten wir darauf eingehen, was Unternehmen und Blogger beachten sollten, damit die Beziehung möglichst lange hält und sich beide Seiten gut dabei fühlen – ohne sich zu verbiegen. Ganz wie im echten Leben also 🙂

Mehr dazu bald…

 

  • teilen 
  • teilen 
  • email hidden; JavaScript is required
  • pinnen 
  • info