Beim FoodCamp haben wir zum ersten Mal von Daniel und seinem Projekt „issmitmir.at“ gehört und kürzlich hat er uns erzählt, dass das Projekt nun „offiziell“ gelaunched ist. Das sagt er selbst über Iss mit mir!

Die Idee hinter „issmitmir“ ist es, mit Leuten aus der Umgebung zusammenzukommen, um gemeinsam zu kochen, zu essen und sich auszutauschen.

Mein Traum ist es, dass nicht jeder sein eigenes Süppchen bei sich zuhause kocht, sondern zuerst auf „Issmitmir“ schaut, ob ein leckeres Essen in der Gegend stattfindet oder selbst eines veranstaltet.

Neben den vielen, neuen Freundschaften, die man dazu gewinnen kann, spart man auch noch Geld, denn desto mehr Leute gemeinsam essen, desto günstiger wird’s in der Regel!

Über issmitmir.at kannst man an gemeinsamen Essen teilnehmen oder auch selbst ein Essen veranstalten. Man muss aber nicht unbedingt „fremde“ Menschen einladen, sondern kann das Essen auch nur mit Freunden/Personen, die man schon kennt veranstalten. Und: man hat die Möglichkeit Teilnahmeanfragen abzulehnen. Außerdem muss man nicht alles selbst zahlen – beim Anlegen entscheidet man, ob sich alle die Kosten teilen oder ob man die Gäste einladen will. Alles ganz flexibel also! Wenn ihr schon Erfahrungen mit issmitmir.at gemacht habt, freuen wir uns über eure Erfahrung in den Kommentaren!

 

 

issmitmir.at

Gemeinsames Essen macht fröhlich 🙂

 

 

issmitmir-screenshot1

  • teilen 
  • teilen 
  • email hidden; JavaScript is required
  • pinnen 
  • info