Ob man Valentinstag feiert oder nicht und wenn ja warum, darüber kann man endlos lange diskutieren. Aber wenn man ihn schon feiert, dann richtig. Und sei es nur mit einer kleinen Karte. Und für diese Minimal-Version, die nichts desto trotz sehr romantisch sein kann, haben wir unter dem Motto „Valentinstag für Foodies“ ein paar passende Karten vorbereitet – einfach runterscrollen!

Für alle die ein bisschen mehr schenken (oder geschenkt bekommen) wollen, haben wir hier ein „Best of Valentine“ zusammengestellt:

  1. Schoko-Fondue war gestern, heuer gibt es Schokoladen-Suppe – passend zum aktuellen Wetter. Gemeinsam genießen (für die Schokolade, gibts übrigens eine herrliche Auswahl von Zotter, die auch fair gehandelte Bio-Schokolade anbieten) und für die folgenden Tage dann auch gleich einen gemeinsamen Trainingsplan ausarbeiten – aber für diese Nachspeise lohnt es sich wirklich.
  2. Für einen Ausflug zu zweit muss immer Zeit sein und wenns mal etwas Besonders sein soll, dann gibt es im Zillertal ein Romantik & Bio Hotel, in dem man auf nichts verzichten muss, Spa inklusive.
  3. Für basteltalentierte Romantiker haben wir auf welovehandmade diese Anleitung gefunden, mit der man sich gegenseitig für jeden Monat des Jahres einen Gutschein schenken kann – gemeinsame „Date Night“-Aktivität inklusive. We love!
  4. Die Kinder der 70er und 80er werden sich noch gut an Mixed-Tapes erinnern können. Man saß stundenlang vor dem Radio  und nahm  Lieblingslieder auf (während man gehofft hat, dass der Moderator nicht reinredet, weil man sonst warten musste, bis das Lied erneut gespielt wird – und man wusste natürlich nie wann). Mixed Tapes waren ein beliebtes Geschenk für die Jugendlieben. Diesen Aufwand muss man heute nicht mehr durchstehen, über itunes, Spotify, Soundcloud etc lassen sich einfach Songlists erstellen, die man seinen Liebsten widmen kann. Der persönliche Soundtrack of your (love)life.
  5. Ein pinker Drink darf natürlich auch nicht fehlen – wir stehen allerdings nicht auf picksüße, rote Mixgetränke, aber der Signature-Drink des Ulrich ist auf jeden Fall eine Empfehlung wert: frischer Rosmarin, getrocknete Rosenblätter, frischer Zitronensaft, Zitronenzesten, Zucker und Wasser aufkochen, einen Tag ziehen lassen – abseihen. Dann einfach einen Schuss Sirup mit Rosé Spumante aufgiessen, Eis, einen Rosmarinzweig und Strohhalm dazu – enjoy!

 

Die Valentinstagskartenvorschläge:

allyouneedislove-coolinarysociety

ApplePie-coolinarysociety

FutureHusband-coolinarysociety

lastbite-coolinarysociety

misspiggy-coolinarysociety

Happy Valentine!

  • teilen 
  • teilen 
  • email hidden; JavaScript is required
  • pinnen 
  • info