Jeder von uns hat Themen, die einem besonders nahe gehen. Für uns war das immer schon die Verschwendung von Lebensmitteln. Jedesmal wenn wir etwas wegwerfen (müssen), fühlen wir uns schlecht und schuldig, weil es einem so schrecklich undankbar vorkommt. Das zweite Thema ist die soziale Integration von PensionistInnen, die uns auch sehr wichtig ist (siehe auch unsere Unterstützung der Vollpension mit „FoodBlogger backen mit Oma„).

Bei unserem neuesten Kunden haben wir die Möglichkeit diese beiden Anliegen zu verbinden. Gemeinsam mit der Futura GmbH (die das ganze Projekt auch erfunden haben- hooray) sind wir gerade dabei das Projekt der Pfeiffer HandelsgmbH „Das ist doch noch gut“ (#nochgut ist der offizielle Hashtag) strategisch für Social Media Kanäle zu entwickeln und umzusetzen.

„Das ist doch noch gut“ soll Wissen über Resteverwertung bzw. die richtige Aufbewahrung von Lebensmitteln vermittelen. Wer könnte das besser als Omas und Opas, die ihre wertvollen Erfahrungen in Schulen und den Märkten der Pfeiffer HandelsgmbH an Erwachsene und Kinder weitergeben. Damit keiner der Tipps verloren geht, gibt es zusätzlich die Website „Das ist doch noch gut“, auf der sich allerlei nützliches Wissen finden lässt – zB „wie ordne ich meinen Kühlschrank richtig“ (da haben wir selber auch gleich viel lernen können).

Wer uns kennt, weiß , dass wir das nicht einfach nur hinter dem Bildschirm machen. Wir wissen, dass man ein Projekt nur dann wirklich „leben“ kann, wenn man jede Phase miterlebt. Deswegen haben wir es uns auch nicht nehmen lassen,  das erste Oma/Opa-Casting zu besuchen. Es war einfach wunderbar zu sehen, mit wieviel Leidenschaft die Omis & Opis dabei waren.

Wir freuen uns sehr bei diesem Projekt dabei sein zu können! Weniger Verschwendung braucht die Welt! Und mehr Seniorität – #omasrule #nochgut #opisauch

  • teilen 
  • teilen 
  • email hidden; JavaScript is required
  • pinnen 
  • info