Am 14. Mai fand unter dem Motto “Jugend: Kult und Wahn?“ der fünfte Point of Marketing (P.O.M.) im historischen Ambiente des Apothekertrakts im Schloss Schönbrunn statt. Die drei Fachverbände Creativ Club Austria (CCA), Dialog Marketing Verband Österreich (DMVÖ) und die Österreichische Marketing-Gesellschaft (ÖMG) holten allerlei Persönlichkeiten aus der Marketingbranche auf die Rednerbühne. Zwischen Ralf Strauß, Astrid Mair am Tinkhof, Rudi Fußi, Markus Mazuran, Stefan Häckel, Alexandra Vetrovsky-Brychta & Margit Kaluza-Baumruker und Rosa Kriesche durften dann auch wir den Teilnehmerinnen mehr zum Thema Blogger Relations erzählen.

Foto: (c)Schedl

 

Zusammengefasst wurde das dann in der offiziellen Presseaussendung so:

Blogger Relations in aller Munde

Die Obfrau der WKW Fachgruppe Werbung, Birgit Kraft-Kinz, begrüßte zwei ihrer Mitglieder, die das aktuelle Trendthema Blogging behandelten. Dani Terbu und Nina Mohimi, Gründerinnen von „The Coolinary Society“ und Veranstalterinnen des ersten FoodCamp Vienna, sprachen über den Aufbau von wertvollen, digitalen Beziehungen. Mittels Blogger Relations findet eine Vernetzung des Unternehmens mit den Bloggern und ihrer Meinung statt und authentische Reichweiten können erzielt werden. Sie präsentierten zehn Tipps für Blogger Relations und den erfolgreichen Beziehungsaufbau zwischen Unternehmen und Blogger. Hierbei ist in erster Linie wichtig, die Erwartungshaltung für beide Seiten abzuklären und Aspekte wie Authentizität, Transparenz, Ehrlichkeit und Qualität sicherzustellen.

Für alle, die sich gerne die Folien anschauen möchten, gibt es auf Slide Share einen Auszug davon.

 

 

 

  • teilen 
  • teilen 
  • email hidden; JavaScript is required
  • pinnen 
  • info