Hot Honey, ein großer Favorit bei der Sriracha Nachfolge für das Würzmittel du jour.

Sicher, Ketchup und Senf dominieren – bestenfalls mit einer „exotischen“ Version, z.B. mit Feige – in den USA hat allerding schon seit einiger Zeit Sriracha einen Siegeszug durch die Küchen gefeiert. Kaum in Europa angekommen, bekommt jetzt schon ein Neuer die Aufmerksamkeit der amerikanischen Restaurants – Hot Honey. Mit Chili gewürzter Honig.

Bei Paulie Gee’s Restaurant träufelt man Hot Honey über Pizza, seit Mike Kurtz dort gearbeitet hat und dem Restaurantbesitzer eine Flasche seines hausgemachten scharfen Honigs zum Kosten gegeben hat.

Mike selber hat Hot Honey in einer Pizzeria in Brasilien  das erste Mal entdeckt und war sofort begeistert. 8 Jahre hat es gedauert bist er selber die perfekte Mischung für sich gefunden hat, die seit ein paar Jahren als Mike’s Hot Honey erhältlich ist.

Der größte Konkurrent  zu Mike’s Hot Honey ist ein food start-up von Morgen Newman und Casey Elsass. Ungleich zu Mike ging es den beiden weniger um das perfekte Rezept, sondern viel mehr darum in 30 Tagen ein eigenes Produkt in einem  Lebensmittelbereich zu (er)finden, der weniger hart umkämpft ist als  Ketchup oder Senf. Und so entstand in nur 2 Tagen Bees Knees Spicy Honey.

Interessant ist übrigens auch, dass beide Websites in der Navigation eine „food pairing“ Kategorie haben, um gleich Beispiele zu zeigen, wie man ihren Hot Honey mit anderen Lebensmittel kombiniert.

Welcher von beiden tatsächlich der bessere ist und was man damit alles machen kann, werden wir u.a. im März dann auf der Natural Products Expo 2015 in Kalifornien herausfinden.

Meine persönliche Lieblingskombination wäre übrigens die Kombination mit Joghurt und frischen Früchten…oder auf einer Pasta mit Feta und Spinat. Oder natürlich zu einer Avocado mit frischem Limettensaft.

  • teilen 
  • teilen 
  • email hidden; JavaScript is required
  • pinnen 
  • info