„Garten Leasing“ war ein ganz klarer Trend im Jahr 2014. Obst- und Gemüsegärten werden gemeinschaftlich gepflegt und das selbst gezogene Erntegut wird natürlich von den „Mietern“ geerntet.

Im Unterschied zu den Anfängen in den siebziger Jahren, als grüne Aktionisten brachliegende Flächen mehr oder weniger legal besetzt haben, um Blumen, Obst- & Gemüse anzubauen, hat sich dieser Trend inzwischen in alle Schichten der Bevölkerung geschafft.

Nicht nur den USA gibt es inzwischen – zB gefördert von der United States Enviroment Protection Agency – brachliegende Flächen, die Hobygärtnern zur zeitlichen Nutzung überlassen werden. 

Die Motivationen sind unterschiedlich: von der generellen Begrünung urbaner Gegenden, der neuentdeckten Leidenschaft für Eigenanbau bis hin zum Spargedanken durch die eigene Ernte, werden viele unterschiedliche Gründe genannt. Vielen Menschen ist inzwischen ein Bedürfnis zu wissen, dass ihr Obst und Gemüse frei von chemischen Spritzmitteln ist. 

Sorgar um die lokale Sicherheit zu steigern, gibt es Guerilla Gardening Aktionen, die dann an die angrenzenden Communities übergeben werden – siehe dazu auch dieser TED Talk von Ron Finley 

Angebaut werden in den Community Gardens meist haushaltsübliche Mengen an Kräutern, Obst- & Gemüse, wobei der Fokus beim Obst auf Beeren liegt, die auf kleineren Flächen leichter anzubauen und zu ernten sind.  Für Obstbäume gibt es eher den Gemeinschaftsansatz, da eine einzige Familie selten die Ressourcen besitzt, um größere Anbaugebiete zu pflegen. 

In Wiener Neustadt, Österreich gibt es zB eine sogenannte Obststadt http://www.obststadt.at/index.html deren erklärtes Ziel es ist „Eine direkte Bezugsherstellung zu gesunder Nahrung aus dem lokalen Umfeld zu schaffen – vielleicht eines Tages sogar eine Art „Obst-Autarkie” für die Stadt oder sogar ein ganzes Land zu erlangen.“ Hier werden Obstbäume gepflanzt, die der allgemeinen Bevölkerung zur Verfügung gestellt werden. Anhand einer eigenen FruitMap http://fruitmap.at/cms/ kann man den gewünschten Obstbaum finden und ernten. 

Community Gardens oder Garten Leasing wird in den nächsten Jahren noch einiges an Bedeutung gewinnen und vielen Großstädten viele neue Grünflächen bieten. Ganz im Sinne einer Smart City.

Eine Übersicht zu Wiener Community Gärten gibt es hier.

  • teilen 
  • teilen 
  • email hidden; JavaScript is required
  • pinnen 
  • info