Die Coolinaries

Wer wir sind

Die Coolinaries

The Coolinary Society wurde im Sommer 2012 gegründet und ist die erste österreichische Agentur für Business-of-Food. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, die für den deutschsprachigen Raum wichtigen Social Food Trends zu identifizieren und zu analysieren.

Mit Dani Terbu und Nina Mohimi haben sich zwei Pionierinnen aus der „Business-of-Food meets Social Media“-Beratung zusammengeschlossen:
Dani Terbu hat sich dem Social Web bereits seit 2005 verschrieben und sich nicht zuletzt mit der Gründung des reichweitenstärksten Foodblog, den Frühstückerinnen, einen Namen gemacht. Nina Mohimi hat ihren beruflichen Hintergrund im Zielgruppenmarketing und ist seit Jahren eine der ersten Anlaufstellen, wenn es um Kundenbeziehungsmanagement und Loyalitätsprogramme geht.

Wir verstehen uns als Sparring Partner. Wir liefern kreative Inputs bzw. begleiten und entwickeln Ihre Ideen und Projekte. Die richte Nähe vom Produkt zu den passenden Konsumentinnen und Konsumenten ist unser Ziel. Unsere Ideen, Ansätze und Umsetzungsmethoden sind individuell entwickelt, effizient, umsetzungsoptimiert und immer markenstrategisch nachhaltig orientiert.

Bei uns gibt es Beratungsleistung auf Augenhöhe & ohne Filter. Das muss man wollen, aber es lohnt sich, weil die Mischung aus jahrelanger Expertise, Konzernerfahrung, Kreativität, Umsetzungsrealismus und Leidenschaft, die wir für unsere Kundenprojekte aufbringen, können nicht viele bieten.

 

team member

Erster! It's all about food, trends and good vibes

But is it really all about Food?
Nein, keine Sorge, auch wenn unser Schwerpunkt kulinarisch ist, schätzen uns unsere Kunden auch für unsere Expertise in den Bereichen Telekommunikation, Medien, FMCG und Hospitality Services.

team member

Nina Mohimi Chief Futurist

Nina liebt alles, was neu (& gut) ist.
Mit einer Gehirnhälfte lebt sie noch immer in den USA und kennt Trends noch lange bevor sie Europa erreichen.

coffeetea3
team member

Mag. FH Daniela Terbu Chief Optimist

Dani liebt das Web und identifiziert den richtigen Anknüpfungspunkt für unsere Kunden. Sie findet: man muss nicht jeden Trend mitmachen, aber wenn dann "gscheit".